Eine Initiative des Kinderschutzbundes Koblenz

 

Der Schutz vor ­sexualisierter Gewalt an Kindern muss ­gelebter Teil unseres Alltags werden. Kinder sollen sicher, ­geschützt und glücklich aufwachsen können. Wenn alle Erwachsenen zusammenarbeiten und ­Verantwortung übernehmen, kann die ­Aufgabe ­gelingen.

 

Das Präventionsprogramm gegen sexualisierte Gewalt an Kindern richtet sich in erster Linie an die Erwachsenen und dann erst an die Kinder. Wir verstehen Prävention als eine Erziehungshaltung, die dauerhaft im Alltag gelebt wird. Das mehrjährige Programm besteht aus vier verbindlichen Bausteinen, die sich in zeitlichen Abständen wiederholen.

 

 

Fortbildung für Lehrkräfte

Prävention durch Wissen. Die Fortbildung vermittelt Grundlagenwissen zu sexualisierter Gewalt an Kindern und verdeutlicht die Wichtigkeit von Präventionsarbeit in Grundschulen. Lehrkräfte erlangen Sicherheit, um kompetent und handlungsfähig zu reagieren, wenn ein Kind sich anvertraut.

 

Präventionskoffer für das 1.-2. Schuljahr und 3.-4. Schuljahr

Beide Präventionskoffer werden zum festen Bestandteil der Grundschule. Diese sind mit Fachliteratur, Kinderbüchern und methodisch-didaktischen Impulsen für die Unterrichtsgestaltung ausgestattet.

 

Elternabend

Dieser wird von der Theaterpädagogischen Werkstatt aufgeführt. Es werden Auszüge der Theateraufführungen präsentiert, die die Kinder im weiteren Verlauf des Präventionsprogramms sehen werden. Mit dem Ziel, die Eltern zu informieren und zu sensibilisieren, damit sie als vorrangige Bezugspersonen die Programminhalte vor- bzw. nachbesprechen können.

 

Altersgerechte und interaktive Theateraufführungen für Kinder

„Die große Nein-Tonne“ für die 1. und 2. Klasse greift das Thema Gefühle wahrnehmen und achten auf. „Mein Körper gehört mir!“, geeignet für das 3. und 4. Schuljahr, thematisiert altersadäquat Facetten sexualisierter Gewalt, bestärkt Kinder in ihren Rechten und ermutigt zum Hilfeholen.

Für die teilnehmenden Schulen fällt lediglich ein Eigenanteil für die Theaterstücke in Höhe von 200 EUR je Aufführung an.

 

Ansprechpartnerin

Annette Richert · Präventionsfachkraft
Bachelor of Arts (B.A.)

Kinderschutzbund Koblenz e.V.
Mayer-Alberti-Straße 11
56070 Koblenz

T: 0261/9 14 99 80
F: 0261/3 88 16
E: annette.richert@kinderschutzbund-koblenz.de

Aktuelles

1. Koblenzer Präventionstag

Der Kinderschutzbund veranstaltete am 07. November 2022 den 1. Koblenzer Präventionstag gegen sexualisierte Gewalt an Kindern. Der Kinderschutzbund informierte ausführlich…
Mehr erfahren

Neuer Vorstand gewählt

Kinderschutzbund Koblenz: Vorstand erfolgreich neu besetzt Anfang des Jahres rief der Kinderschutzbund Koblenz öffentlich zur Vorstandsmitarbeit im Verein auf. Grund…
Mehr erfahren